DEUTSCHER REPARATURTAG

9. Reparaturtag

25. März 2020 in Kassel
16. September 2020 in Kassel


Verschiebung Reparaturtag -- FAQ für Besucher
Die Veranstaltungen wurden auf den 15. und 16. September 2020 verschoben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der momentanen dynamischen Entwicklungen keine Prognose über den weiteren Verlauf abgeben können. Sollten sich das RKI und das Bundesgesundheitsministerium weiterhin gegen die Durchführung von Veranstaltungen aussprechen, behalten wir es uns vor die Tagungen auf den 16. und 17. März 2021 zu verlegen. Wir informieren Sie laufend.
Aufgrund der aktuellen Ereignisse und der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) müssen wir bedauerlicherweise die Veranstaltungen verschieben. Wie Sie es sich sicherlich vorstellen können, ist uns diese Entscheidung nicht leichtgefallen. Die Gesundheit aller Beteiligten hat für uns oberste Priorität. Wir hoffen, dass wir mit dieser Entscheidung unseren Beitrag dazu leisten, die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen oder zumindest zu verlangsamen.
Alle bestehenden Anmeldungen behalten Ihre Gültigkeit und eine Umbuchung auf die neuen Termine findet formlos statt.

Sollten Sie die neuen Termine nicht wahrnehmen können, wenden Sie sich bitte an info@ta-hannover.de .

Im Falle, dass Sie auf Ihre Teilnahme-/Ausstellergebühr verzichten, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.
Leistungen, die bei Dritten bestellt wurden, richten sich ausschließlich nach dem Verhältnis zwischen den Parteien, die den Vertrag geschlossen haben. Die Technische Akademie Hannover e.V. erstattet insofern keine Kosten. Sollten Sie bereits ein Zugticket gebucht haben, hat die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung auf folgende Kulanzregelung hingewiesen: Wer ein Bahnticket gekauft hat, erhält im Fall einer Absage sein Geld von der Bahn erstattet. Hier der Link zur Pressemeldung .
Die Technische Akademie Hannover e. V. ist fortlaufend in engem Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden und dem Kongress Palais in Kassel. Notwendige Sicherheitsvorkehrungen zu den Veranstaltungen werden zu gegebener Zeit in Absprache mit den Gesundheitsbehörden umgesetzt.
Ihre Kontakte für weitere Fragen sind:
E-Mail: info@ta-hannover.de
Tel.: 0511 / 39433-30

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es bei der Beantwortung Ihrer Fragen augenblicklich zu Verzögerungen kommen kann.

Danke für Ihr Entgegenkommen!
Ihr Team der Technischen Akademie Hannover e.V.

[Änderungen vorbehalten, Stand 19. März 2020]

Auch in diesem Jahr finden der Deutsche Schlauchlinertag und der Deutsche Reparaturtag an einem Ort statt und das sogar an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Sie haben hier die Möglichkeit, sich zu beiden Veranstaltungen gemeinsam anzumelden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen bei einer Anmeldung zu beiden Veranstaltungen 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr gewähren.
  • 9. Deutscher Reparaturtag
    25. März 2020 in Kassel
    16. September 2020 in Kassel
    Teilnahmegebühr: EUR 295,-

    Studierende (mit Nachweis)
    kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Nach der Anmeldung bitte Nachweis als Foto hochladen. zum Upload

    VSB-Mitglieder
    EUR 236,- (20% Rabatt)
    Mitgliedsnummer bitte hier eintragen

    Get-together am 15. September 2020
    EUR 45,- (inkl. Verpflegung)
  • 18. Deutscher Schlauchlinertag + 9. Deutscher Reparaturtag
    24.+25. März 2020 in Kassel
    15.+16. September 2020 in Kassel
    Teilnahmegebühr: EUR 531,- (10% Rabatt)

    Studierende (mit Nachweis)
    kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Nach der Anmeldung bitte Nachweis als Foto hochladen. zum Upload

    VSB-Mitglieder
    EUR 500,- (Sonderpreis)
    Mitgliedsnummer bitte hier eintragen

    Get-together Schlauchlinertag am 14. September 2020
    EUR 45,- (inkl. Verpflegung)

    Get-together Reparaturtag am 15. September 2020
    EUR 45,- (inkl. Verpflegung)

    Beide Get-together am 14. + 15. September 2020
    EUR 90,- (inkl. Verpflegung)
  • 18. Deutscher Schlauchlinertag
    24. März 2020 in Kassel
    15. September 2020 in Kassel
    Teilnahmegebühr: EUR 295,-

    Studierende (mit Nachweis)
    kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Nach der Anmeldung bitte Nachweis als Foto hochladen. zum Upload

    Get-together am 14. September 2020
    EUR 45,- (inkl. Verpflegung)

  • Kosten (MwSt. frei)

    18. Deutscher Schlauchlinertag
    Teilnahmegebühr:EUR 295,-
    Studierende (mit Nachweis): kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Get-together 14. September 2020: EUR 45,- (inkl. Verpflegung)


    9. Deutscher Reparaturtag
    Teilnahmegebühr:EUR 295,-
    Studierende (mit Nachweis): kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    VSB-Mitglieder (20% Rabatt): EUR 236,-
    Get-together 15. September 2020: EUR 45,- (inkl. Verpflegung)


    18. Deutscher Schlauchlinertag + 9. Deutscher Reparaturtag
    Teilnahmegebühr (10% Rabatt):EUR 531,-
    Studierende (mit Nachweis): kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    VSB-Mitglieder (Sonderpreis): EUR 500,-
    Get-together 14. September 2020: EUR 45,- (inkl. Verpflegung)
    Get-together 15. September 2020: EUR 45,- (inkl. Verpflegung)

    Hinweis: Mehrere Preisnachlässe sind nicht miteinander kombinierbar!

    Tagungsbroschüre
    Anfahrtsbeschreibung
    Hotelliste
    Hotelliste

    Veranstaltungsort
    Kongress Palais
    Kolonnadenflügel
    Friedrich-Ebert-Str. 152
    34119 Kassel

    Tagungstelefon: 0511 / 39433-30
  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Adresse:*




    Schriftverkehr per E-Mail nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    Schriftverkehr per Post nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter


    2. Teilnehmer:



    3. Teilnehmer:



    4. Teilnehmer:



    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

  • CAPTCHA Image

    Hinweis
    Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, des Mittagessens und der Unterlagen. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks. Genaue Angaben zur Anreise erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Hiermit melde ich mich verbindlich an.

BLOCK I: Allgemeines

09:00 - 09:05 Begrüßung und Einleitung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V. / VSB e. V., Hannover
09:05 - 09:15 Regelwerk national und international – was steht uns noch bevor?
Gremienarbeit | Entwicklungen | Neuerungen
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Freier Gutachter und Sachverständiger, Berlin



BLOCK II: Die Technik

09:15 - 09:40 Kunstharze verspachteln, verpressen, injizieren – dauerhaft dicht?
Langzeitverhalten | Quellen und Schrumpfen | Haftung und Verbund
Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Siebert + Knipschild, Oststeinbek
09:40 - 10:05 Die Reparatur von Stahlbetonrohren und -bauwerken
Schutzsysteme | Vorbehandlung | Qualitätssicherung
Dipl.-Ing. Caroline Körner, Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR, Köln
10:05 - 10:30 Schachtreparatur - die oft vergessene Notwendigkeit
Vorabdichtung | Ausbesserung | Qualitätssicherung
Dipl.-Ing. Markus Gillar, IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH, Gelsenkirchen
10:30 - 11:10 Kaffepause und Besuch der Ausstellung




Block III: Die Umsetzung

11:10 - 11:40 Schachtabdeckungen für die Ewigkeit? Wir haben es selbst in der Hand!
Schadensbilder | Sanierungsvarianten | Erfahrungen eines Betreibers
Daniel Kalweit, Stadtentwässerung Dresden GmbH
11:40 - 12:05 Sanierung von schadhaften und fehlenden Schachtgerinnen
Abflusslenkung | Vorarbeiten | Sanierungsvarianten | Erfahrungen
Markus Dohmann, M. Eng., Stadt Backnang
12:05 - 12:35 Die Vergabe von Ingenieurleistungen nach dem Urteil des EuGH zur HOAI
Rechtssituation | Erfahrungen | Ausblick
Dipl.-Ing. Peter Kalte, GHV Gütestelle Honorar- u. Vergaberecht e. V., Mannheim
12:35 - 13:45 Mittagspause und Besuch der Ausstellung




BLOCK IV: Moderierte Außenvorführungen

13:45 - 14:45 Elektrisches Fräsen
IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG
Fräsen, Spachteln, Verpressen und Laminathutsetzen mit der E-Multi-Anlage
PIPETRONICS GmbH & Co. KG
Kurzlinertechnik - Abzweig sanieren
HD Sanierungstechnik GmbH
Hausanschlüsse auf gelinerte Hauptrohre
Funke Kunststoffe GmbH
Betriebsoptimierte und bauwerkschonende Einstiegshilfen nach der Schachtsanierung
Umwelttechnik Franz Janßen GmbH
10:20 - 11:00 Kaffepause und Besuch der Ausstellung




Block V: Die Planung

15:10 - 15:40 Systemgestütztes Instandsetzungsmanagement
Sanierungsplanung | Prozessintegration | Leistungsmanagement
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Rüdiger Jathe, hanseWasser Bremen GmbH
11:00 - 11:25 Die Sanierung der Sanierung - Verfahren und Materialien
Langzeiterfahrungen | Typische Sanierungsfälle | Materialeignung
Dr. Jörg Sebastian, SBKS GmbH & Co. KG, St. Wedel
15:40 - 16:05 Die Reparatur im Kostenvergleich – eine Grundlagendiskussion
Nutzungsdauern | Risikoabwägung | Lösungsansätze
Dipl.-Ing. Michael Hippe, VSB e. V., Hannover




Block VI: Die Ausschreibung

16:05 - 16:30 Die neuen ZTV für die Kanalreparatur
Spachtel- und Verpressverfahren | Injektion | Kurzliner
Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
16:30 - 17:00 Licht und Schatten bei der Ausschreibung
Grundsätze | Muster | Beispiele
Dipl.-Ing. Bertram Stihler, INGUTIS Ingenieurgesellschaft für Umwelttechnik und Infrastruktur mbH, Leipzig
17:00 - 17:05 Zusammenfassung und Schlussworte
Dipl.-Ing. Michael Hippe, VSB e. V., Hannover



Markus Dohmann, M. Eng., Stadtbauamt, Backnang

Dipl.-Ing. Markus Gillar, IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH, Gelsenkirchen

Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Siebert + Knipschild, Oststeinbek

Dipl.-Ing. Michael Hippe, VSB e. V., Hannover

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Rüdiger Jathe, hanseWasser Bremen GmbH

Dipl.-Ing. Peter Kalte, GHV Gütestelle Honorar- u. Vergaberecht e. V., Mannheim

Daniel Kalweit, Stadtentwässerung Dresden GmbH

Dipl.-Ing. Caroline Körner, Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR, Köln

Dr. Jörg Sebastian, SBKS GmbH & Co. KG, St. Wedel

Dipl.-Ing. Bertram Stihler, INGUTIS Ingenieurgesellschaft für Umwelttechnik und Infrastruktur mbH, Leipzig

Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald

Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Freier Gutachter und Sachverständiger, Berlin


Moderierte Außenvorführungen

13:45 - 14:45


  • Elektrisches Fräsen

    IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG



  • Fräsen, Spachteln, Verpressen und Laminathutsetzen mit der E-Multi-Anlage

    PIPETRONICS GmbH & Co. KG



  • Kurzlinertechnik - Abzweig sanieren

    HD Sanierungstechnik GmbH



  • Hausanschlüsse auf gelinerte Hauptrohre

    Funke Kunststoffe GmbH



  • Betriebsoptimierte und bauwerkschonende Einstiegshilfen nach der Schachtsanierung

    Umwelttechnik Franz Janßen GmbH




Ausstellerkonditionen anfragen

Getragen und aktiv unterstützt wird der Deutsche Reparaturtag von den folgenden Systemherstellern und Anwenderfirmen: